Es gibt gewichtige Gründe, warum eine stundenplanmäßig vorgesehene Lehrkraft an einem Tag für den Unterricht (leider) nicht zur Verfügung steht.

Wir setzen nach Möglichkeit eine entsprechende Fachlehrkraft ein, die den Unterricht nahtlos weiterführen kann. Da die entsprechenden Fachlehrkräfte nur eine begrenzte Zahl an zusätzlichen Stunden halten dürfen, werden im Rahmen der Verordnung „Verlässliche Schule“ auch externe Kräfte zur Vertretung herangezogen. Mehrere dieser externen Kräften an unserer Schule rekrutieren sich aus Studenten, die das Fach Lehramt studieren.
Die MBS erhält wie alle Schulen in Hessen hierfür ein entsprechendes Budget, das sich nach der Schülerzahl bemisst. Dieses Budget wird von uns im vollen Umfang für den Vertretungsunterricht in Anspruch genommen.
Die abwesende Lehrkraft ist gehalten, ihre Vertretung am Vortag kurz über den Stand der Dinge zu informieren und ihr ggf. einen entsprechenden Arbeitsauftrag ins Fach zu legen. Wenn einmal keine Fachlehrkraft für die Vertretung zur Verfügung steht, dann kann auch eine fachfremde Vertretung mit einem Arbeitsauftrag (Arbeitsblatt, oder bestimmte Seiten im Buch) sinnvoll im zu behandelnden Stoff arbeiten lassen und bereits besprochene Unterrichtsinhalte mit den Schülerinnen und Schülern üben und festigen.

Unser Augenmerk ist sehr deutlich darauf gerichtet, dass möglichst keine Unterrichtsstunde „verloren geht“. Zur weiteren Absicherung bei Ausfällen von Lehrkräften verfügen wir mit Frau Decker über eine äußerst zuverlässige Betreuungskraft, die in der ersten und in der sechsten Stunde immer anwesend ist.

Bei Bedarf werden dann an die Schülerinnen und Schüler Spiel- und Sportmaterialien ausgegeben und unsere Schülerschaft ist angesichts der vielen intensiven Lernphasen an der MBS oft sehr froh, hier einmal eine Gelegenheit zu Spiel und Bewegung zu erhalten.

In den Hochphasen von Erkältungskrankheiten und grippalen Infekten - und damit ist zwangsläufig eine hohe Ausfallrate bei den Lehrkräften verbunden - wird die Betreuung auf die zweite bis fünfte Stunde ausgeweitet.

In den einzelnen Jahrgangsstufen ist für jeden Schüler und Schülerin ein Vertretungsordner mit verschiedenen Arbeits- und Lösungsblättern griffbereit, so dass diese im Bedarfsfall selbstständig die entsprechenden Übungsmaterialien bearbeiten können.