In den fünften Klassen wird der Klassenrat eingeführt und über das ganze Schuljahr begleitet. Der Klassenrat ermöglicht guten Unterricht durch:
Positives Klassen- und Lernklima, Stärkung der Klassengemeinschaft, Gewaltprävention und Prävention von Mobbing.
Der Klassenrat ist eine regelmäßig stattfindende Gesprächsrunde, in der sich Schüler/innen und Klassenlehrkraft gemeinsam mit konkreten Anliegen der Klassengemeinschaft beschäftigen und dafür möglichst einvernehmliche Lösungen finden.
Beispiele: Ausflüge oder Projekte, Organisationsfragen wie Dienste und Regeln, Probleme und Konflikte.
Das Konzept trägt dazu bei, soziales Verhalten, Verantwortungsbewusstsein, Problemlösefähigkeiten und Gemeinschaftsgefühl einzuüben.