Wer?
Sowohl Schüler/iInnen als auch Eltern können die Beratung wahrnehmen.

Was?
Die Themen sind ebenso vielfältig wie das Leben selbst, stehen aber immer in Beziehung zum/r Schüler/in. Themen können sein Freundschaft/Liebe, Mobbing, Trennung/Scheidung, Sucht, Erziehungsfragen u.v.m.
Die Einzelberatung unterliegt der Schweigepflicht. Ausnahmen stellen Kindeswohlgefährdungen dar.

Wann?
Termine können vormittags und nachmittags an jedem Werktag stattfinden.

Wo?
Einzelberatungen finden ausschließlich an der MBS statt.

Was noch?
Die Schulsozialarbeit kooperiert mit und vermittelt zu verschiedenen Institutionen wie Mobile Beratung, ZeBbiMm, Erziehungsberatung, Kinder- und Jugendtherapeuten etc. Auf Wunsch begleitet sie auch erste Kontakte.